header

 

Ca. 100 Gläubige aus den christlichen Gemeinden Höchbergs kamen zum ökumenischen Gottesdienst am letzten Juni-Wochenende auf den Kirchplatz von St. Norbert.

Geplant hatte ihn das Pfarrersehepaar Fenske von der evangelischen Kirchengemeinde gemeinsam mit Pfarrer Matthias Lotz. In früheren Jahren fand an diesem Wochenende das ökumenische Pfarrfest statt, dies wurde jedoch in den Herbst verlegt. Stattdessen war eigentlich der Gottesdienst an der Kapelle zum Guten Hirten vorgesehen. Aufgrund der Corona-Abstandsauflagen wurde auf den Kirchplatz ausgewichen. Den morgendlichen Regengüssen zum Trotz hatte der Pfarrgemeinderat entschieden, draußen zu feiern und so wurde es ein gelungenes Miteinander.

 

­