header
Am 18. Januar referierte Susanne Cimander, Physiotherapeutin am Hexenbruch, auf Einladung des Frauentreffs zum Thema 1 x 1 der Bewegung im Pfarrsaal von St. Norbert.

Wie bewerte ich meine Fitness, wie kann ich mit wenig Aufwand meinen Körper fithalten? Wie halte ich meinen Körper im Gleichgewicht, wie dehne und kräftige ich Oberschenkel, Wade und Brustmuskulatur? Wie bringe ich Bewegung in meinen Alltag? 20 interessierte Teilnehmerinnen erfuhren, wie man eine tägliche Trainingssequenz für sich festlegen kann, die das Wohlbefinden und die Fitness steigert. Susanne Cimander gab Tipps für einfache Übungen, die man ohne größeren Zeitaufwand in den Alltag mitnehmen kann. Wie zum Beispiel der Einbein-Stand beim Zähneputzen, Balancieren auf einer Linie oder dem mehrfachen Treppen hinauf- und hinterlaufen. Täglich ein wenig Training, das macht das 1 x 1 der Bewegung aus. Die Zuhörerinnen konnten zahlreiche Anregungen mit nach Hause nehmen, erfuhren wie man den inneren Schweinehund überwinden und mit leichten Übungen dem Körper etwas Gutes tun kann. Als Dankeschön für den interessanten Vortrag überreichten Elke Schultes und Edeltraud Skrdlant ein Blumengeschenk.

 
­