header
In einem vom ökumenischen Kirchenchor festlich gestalteten Gottesdienst wurde Bernhard Neumann nach mehr als 10 Jahren als Chorleiter verabschiedet.

Mit sehr großem Engagement gründete er den ökumenischen Kirchenchor der Kirchengemeinden St. Matthäus und St. Norbert und es gelang ihm immer wieder, neue Mitglieder zu gewinnen. So gestaltete der Chor in den zurückliegenden Jahren zahlreiche Gottesdienste "zur Ehre Gottes", getreu dem Motto: "Wer singt, betet doppelt". Die jährlich im Februar stattfindende Versammlung gab immer einen guten Überblick über Chorproben, Auftritte und den Besuch der Proben. Mit viel Leidenschaft organisierte Bernhard Neumann Tage zur Stimmbildung, die Termine für die Auftritte und vieles mehr.
Rechtzeitig gab er den Verantwortlichen das Ende seiner Tätigkeit bekannt und so "konnte er den Taktstock" vor einigen Wochen  an seine Nachfolgerin Cornelia Hahn übergeben.  Dass er mit viel Begeisterung und Elan als Chorleiter aktiv war, zeigten sowohl der Dank von Thomas Friedel für die Chormitglieder, als auch die Dankesworte von Pfarrerin Antje Biller von St. Matthäus und Pastoralreferent Bernd Götz von St. Norbert. Pfarrer Matthias Lotz bedankte sich für die Pfarrei Mariä Geburt, da der Chor im letzten Jahr auch dort aufgetreten war. Im Anschluss daran dirigierte Bernhard Neumann "seinen Chor" beim Abschlusslied.
 

­