header
Das Bild vom "Gasthaus Erde" - einer Geschichte von Tolstoi prägte eines der Treffen der Firmlinge im Pfarrsaal von St. Norbert. In Kleingruppen wurde diskutiert, was uns diese Geschichte über den Umgang mit Gottes Schöpfung, unserer Erde, sagt.

Die jungen Christinnen und Christen überlegten aber auch - inspiriert von einem Bild Sieger Köders zur Noah-Geschichte - wie sie selbst einen Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung leisten können. Da wurde über Plastik- und Glasflaschen, aber auch über die Massentierhaltung und unseren Fleischkonsum diskutiert. Dann ging es hinaus auf Höchbergs Straßen und den Wald, um gemeinsam den Müll einzusammeln. Obwohl sie nur dreißig Minuten unterwegs waren, kamen zwei große Plasstiksäcke zusammen mit Zigarettenschachteln, Glasflaschen, ja sogar einer kaputten Radkappe.
Viel Spaß hatten alle auch beim Besuch des Kletterwaldes in Einsiedel,. In der Gemeinschaft wurden auch schwierige Passagen überwunden und der ein oder die andere traute sich in Höhen, die alleine nicht gewagt worden wären. Aber auch der Besuch des St. Josefsstiftes und der Tagespflege in Höchberg waren für die Teilnehmer/innen wertvolle Erfahrungen.

­