header
Zwölf Frauen des Frauentreffs St. Norbert im KDFB Höchberg unternahmen am Nachmittag des 17. Mai eine Wanderung zum Schützenhof/Würzburg.

Ausgangspunkt war das „Kreuzle" in Höchberg. Elke Schultes eröffnete mit dem Impuls „Mit Maria unterwegs". Nach dem gemeinsam gesungenen Lied „Maria Maienkönigin" ging der Spaziergang bei herrlichem Sonnenschein über den leider stark befahrenen Kapellenweg zur Frankenwarte. Der sich an die Frankenwarte anschließende Park mit seinen Wegen unter sicher schon sehr alten beeindruckenden Bäumen lud zum Verweilen ein. „Wir lauschen auf die Stille des Waldes, abseits von Hektik und Unruhe..." lautete der zweite Impuls, den Edeltraud Skrdlant vortrug. Begleitet vom Rauschen der Bäume und Zwitschern der Vögel führte uns der Weg vorbei am Nikolaushof zum Käppele. Nach dem Impuls „Maria die Lebensbegleiterin", gemeinsamen Gebeten und Fürbitten sowie Marien-Liedern und einem Rundgang durch die Wallfahrtskirche spazierten wir zum Schützenhof zur Schlußrast. Nach zwei Stunden anregenden Gesprächen, leckerem Essen und guten Getränken machten wir uns auf den Rückweg. Am Ausgangspunkt Kreuzle angekommen stellten wir fest, dass der gemeinsame Mai-Spaziergang, mit Maria unterwegs, ein sehr stimmiger war und Freude machte.
(Text und Foto: Roswitha Dorobek)

­