header
Ministranten backen Plätzchen für die Armenküche in St. Petersburg

Ein schon seit mehren Jahrenfest stehendes Ereignis im Advent ist die Plätzchenbackaktion der14&X-Gruppe.

Am Samstag, den 09.12.07fand sich eine kleine Gruppe von Minis in der Schulküche der Hexenbruch-Schuleein um für die Armenküche in St. Petersburg eifrig zu kneten, stechen, formen,backen und natürlich auch zu probieren.

Die Lage in St. Petersburgspitzte sich in der letzten Zeit immer mehr zu und der Malteser Hilfsdienst e.V.ist für jede Summe dankbar. Täglich werden über 600€ alleine für die Ausgabevon 800 warmen Mahlzeiten benötigt.

An diesem Samstag und demfolgenden Sonntag verkauften wir die „Meisterwerke unterfränkischerKonditorenkunst“ nach den Gottesdiensten. Für den Erlös von über 1280 EUR möchten wir uns bei allenHelfern, den elterlichen Teigspendern, der Schulverwaltung der Grund- undHauptschule Höchberg und ganz besonders bei unserem wiederholten Einzelspenderbedanken. Allen ein „vergelt’s Gott“!!

­