header
Die KAB St. Norbert hat auf ihrer Jahreshauptversammlung einstimmig beschlossen für das Erthal Sozialwerk tausend Euro zu spenden.

Dieser Betrag wird aus dem Vereinsvermögen zur Verfügung gestellt, wie KAB-Vorstand Heinz Fuchs erläuterte. Die Mitglieder beschlossen, dass soziale Unternehmen und Gesellschaften gefördert werden sollen. Darüber freute sich in diesem Jahr Hans F. Schulz, der Leiter der Werkstatt des Erthal Sozialwerks für psychsich kranke und behinderte Menschen. Vorgesehen ist das Geld für die 4. Würzburger Integrationsfahrradtour.

­