header
In einem feierlichen Gottesdienst wurden die neuen Ministrantinnen und Ministranten Damaris Bizimana, Lilly Christian, Hannah Hirtl, Katharina Müller-Reichart, Moritz Rösch, Philipp Selbach, Hermine Tögel, Johannna Weber, Fannie Wehr und Mariella Zemsauer von Pfarrer Matthias Lotz in die Ministrantenschar aufgenommen.

Statt der Fürbitten gab es zum Erntedank beim Familiengottesdienst von Kindern und Erwachsenen vorgetragene kurze Danksätze und die Gemeinde antwortete "Gott wir danken dir".

Neue geistliche Lieder und Trommel- und Flötenklänge erfüllten das Haus St. Michael in Bad Königshofen beim Wochenende des Familienkreises FAmilienZeIT.

Bei der Mitgliederversammlung des Frauentreff St. Norbert am 15. September wurde neu gewählt.

Auch wenn der Feiertag Mariä Himmelfahrt ein wenig vom Glanz der vergangenen Jahre verloren hat, ist er doch noch ein ganz wichtiger Tag im Kirchenjahr, hatte Pfarrer Matthias Lotz in seiner Predigt den Gläubigen Mut gemacht.

Die KAB St. Norbert hat auf ihrer Jahreshauptversammlung einstimmig beschlossen für das Erthal Sozialwerk tausend Euro zu spenden.

Gemeinsam mit der Diözesanleitung der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) Würzburg organisierte die KJG St. Norbert Höchberg das diesjährige KJG Fußballturnier am 19. Juni 2016 zu Gunsten junger Flüchtlinge.

Erstmals seit dem Bestehen der Pfarreiengemeinschaft Mariä Geburt und St. Norbert Höchberg gab es eine gemeinsame Fronleichnamsprozession in Höchberg.

Bei strahlend blauem Himmel trafen sich Familien aus der Pfarreiengemeinschaft am Kreuz in Höchberg, um sich auf den Weg zum Käppele zu machen.

Auf den Spuren der alten Griechen waren die Teilnehmer der KJG vSt. Norbert auf dem Zeltplatz in Heigenbrücken.

An der Kinderwelt St. Norbert starteten die Ministrantinnen und Ministranten zusammen mit Pfarrer Matthias Lotz und Pastoralreferent Bernd Götz in die Nachbargemeinde Waldbüttelbrunn.

An Fronleichnam sandte Pfarrer Matthias Lotz in Mariä Geburt die Walldürnwallfahrer aus, die sich ab dem Guttenberger Forst mit den Wallfahrer/innen aus Heidingsfeld auf den 60 km langen Weg machten.

­